Piri Anlautbilder zur Schreibtabelle downloaden

Liebe Pirifans,

vor wenigen Tagen hat sich eine Leserin gemeldet, die den Downloadbereich vergeblich nach den Piri Anlautbildern zur Schreibtabelle durchforstet hatte. Kein Wunder, denn bisher hatten diese ihren Weg in den Pirifanclub noch nicht gefunden. Weiterlesen

Elternbrief: Vorbereitung für den ersten Elternabend

In den meisten Bundesländern steht der Piri_ZuckertueteSchuljahresbeginn kurz bevor. Für Sie, liebe Lehrerinnen und Lehrer beginnt damit wieder eine vorbereitungsintensive Zeit. Auf Ihrem Terminplan steht sicherlich auch der erste Elternabend. Oftmals sind Erstklässlereltern verunsichert, beim Blick in die neuen Lehrwerke ihrer Kinder. Die verschiedenen Ansätze zum Schriftspracherwerb sind ihnen teilweise unbekannt oder wurden durch die Medien kritisch dargestellt.

Weiterlesen

Piri-Anlautspiel für die Arbeit am Computer

Liebe Pirifans,

fleißig arbeiten meine Kinder zur Zeit mit den Anlauten sowie der Schreibtabelle, schwingen und markieren die Könige.

Der Piri-Rap ist der Renner, meine Zweitklässler singen gerne mit und unterstützen die Kleinen mit Freude und lauter Stimme. Unsere Poster sehen fast so schön aus wie das Plakat im Piri-Film zum Schwingen.

Zur Sicherung und zum weiteren selbständigen Üben habe ich mir noch ein Anlautspiel für den Computer ausgedacht.

Weiterlesen

„Ich mag Kekse“: Piris Keks-Spiel

Piri_mit_KeksenPiri ist nicht nur ein schlaues, freches Wiesel. Es liebt Kekse – zumindest in meiner Klasse! Um seinen unbändigen Keks-Hunger zu stillen, habe ich Piri Keks-Spiele entwickelt: Dies sind verschiedene Zuordnungs-Spiele rund um die Schreibtabelle. Mit ihnen trainieren die Kinder die Laut-Buchstaben-Zuordnung oder das Finden gleicher Anlaute.

Bei weiterem Fortschreiten des Schriftspracherwerbs lässt sich das Spielprinzip aber auch auf Silben und Wörter übertragen. Den Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Weiterlesen

Geschichten zur Festigung der Schreibtabelle

Ein lautes „Juhu“ folgte einem ungläubigen „OH!“ als ich am Ende der zweiten Unterrichtswoche meine Kinder mit dem Ziel bekanntmachte: „Heute schreiben wir unser erstes Wort!“. Und es funktionierte tatsächlich.
Natürlich wissen wir als Lehrer, dass bestimmte Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit alle Kinder dieses AHA-Erlebnis erfahren. Einerseits ist es das vielfältige Üben des Einteilens von Wörtern in kleinere Einheiten, das Schwingen. Andererseits das Verwenden der Zeichen, Buchstaben, für die einzelnen Laute, die das Kind möglichst schnell in der Schreibtabelle finden muss. Im Anfangs­un­ter­richt ist diese das grund­le­gende Arbeits­mit­tel.

Weiterlesen